Natürlich ist es für mich in erster Linie wichtig, meine neue Single "IF YOU (GONNA HURT ME)" zu promoten,
dennoch möchte ich euch meine Geschichte erzählen, wie alles begann.......
     
Ich liebte es wenn in meinem Elternhaus musiziert wurde. Bereits mit 3 Jahren saß ich am Klavier und versuchte den Fingern meines Vaters zu folgen. Im Laufe der Jahre entwickelten sich mit Unterstützung von Klavierunterricht, eigene Melodien. Ich spürte dass Musik MEINE Art war sich gefühlsmäßig auszudrücken oder abzureagieren.

Musik wurde zum Mittelpunkt meines Lebens. Nach der AHS besuchte ich das Prayner Konservatorium um Jazzig- und Klassik - Gesang zu studieren. Das Studium beendete ich vorzeitig nach 2 Jahren, da ich die Möglichkeit bekam für einen Prduzenten mit einem fixen Plattenvertrag (EMI MUSIC) zu arbeiten. Aber mehr dazu später.
     
     
Mit 6 Jahren besuchte ich neben der Schule noch sämtliche Ballettschulen und Tanzkurse, bis ich schlussendlich an der Musical Schule" Margit Manhardt" meinen Abschluss machte. Mit 19 arbeitete ich einige Zeit nebenbei als Ballettlehrerin in einem Kindergarten. Um mich fit zu halten, trainiere ich jetzt noch zusätzlich 2x in der Woche. Auch Tanz ist für mich eine Form des Ausdrucks! Schon in der AHS, unterrichtete ich freiwillig Tanz. Gemeinsam konnten wir dann auch eine Schulaufführung auf die Beine stellen.
     
 
 
     
 


1998 kam dann mein Durchbruch. Durch Zufall stolperte ich in das Studio des Produzenten David Bronner und aus dieser Begegnung wuchs dann die interational bekannte Girlgroup " C-bra" Die Medien verglichen uns Künstlerinnen immer gern mit "Die Antwort auf die Spice Girls".

Nach harter Studioarbeit, weiterem Gesangstraining, Interviewtraining und Tanztraining, bereitete man uns Mädels auf den kommenden Erfolg vor. Die harte Arbeit hatte sich gelohnt! Aufgrund zahlreicher TV- Auftritte &, Interviews in Österreich, Deutschland, Schweiz und Frankreich stiegen wir mit unseren Songs "Make up your mind", "Papa Chico", "Love you today, und "Mother and child" unter den Top 5 in den Charts ein und diese Songs werden noch immer sehr gerne von sämtlichen Radiosendern weltweit gespielt.


Wovon viele Mädchen träumen ist ein beinharter Job!

Es gibt viele schöne und unglaubliche Momente aber auch sehr viele Schattenseiten. Reisen ist schön aber Du bist lange getrennt von Freunden und Familie und stehst permanent unter Druck. Das schwierigste ist, bei all den Intervierwern rauszufinden ob sie dir gut oder böse gesinnt sind. Am Anfang ging das manchmal daneben, weil wir ja noch nicht so viel Erfahrung hatten. Tja und dann liest man das eine oder andere in der Zeitung das man gar nicht gesagt hat bzw. nicht wahr ist. Natürlich der absolute Hammer waren die Fans, die hinter uns standen.... uns nachreisten, Autogramme wollten, da fühlt man sich als Künstler schon bestätigt. Doch Vorsicht! Auch hierbei kann es ins Auge gehen, denn nicht alle mögen dich oder das was du machst! Wir waren jedoch zum Glück immer mit Securitys unterwegs.
     
     
 
         
               
 
   
 
           
 
    Erster Auftritt
Virgin /Wien
  Erste
Autgrammstunde
  TV- Kulturbericht
 
       
    Konzert       ORF - Kosovo
 
       
    "Oh Du mein
Österreich"
  "WillkommenÖsterreich
30.06.1999
  TV- NEWS
             
       
    TV- Deutschland   "Oh Du mein Österreich"   Kids4Kids -Tv
             
       
              Confetti Club   Gig- Wien    
     
     
     
     
     
 
 

2001 begegnete ich Tom Tc, einem Gitarristen dessen Band "N.I.C." einen Sänger suchte. Die Musik ist sehr rockig dennoch schlug ich vor es mal mit der Band zu probieren. Die "Probephase" dauerte dann doch 10 Jahre!!

 

Es entstanden sehr viele Songs, wobei ich mich textlich und stimmlich austoben konnte. Für mich war es leicht, in der Band die Zügel in die Hand zu nehmen, mich durchzusetzen und so organisierte ich jeden wöchentlichen Probenablauf. In einem Interview mit WOMAN meinte die ich:

"N.I.C. ist nicht nur einfach eine Rockband, sondern auch der Ausgleich zu meinem Alltag. Die Band forderte mich stimmlich und geistig. Meine Texte die ich schrieb sind meine Erfahrungen, Gefühle, Fragen, und Meinungen. N.I.C. war eine sehr professionelle Band, da bei den Proben konsequent gearbeitet wurde, es wurden auch keine Pausen gemacht sondern wirklich gearbeitet! Wirklich tolle Musiker bereicherte die Gruppe und wir verstanden uns auch privat sehr gut.

2012 entschied die Band, ein Album mit dem Titel N°1 zu produzieren. Dieses findet Ihr auf vielen Downloadplattformen oder gleich hier unter dem Menüpunkt Musik

All songs arranged by Tom TC & N.I.C. Strings and orchestral parts by Tom TC. Recorded and produced by Tom TC at Mel Pim Studios Vienna. Keyboards & samplers by Tom TC.

   
     
 
   
 

RECHTLICHER HINWEIS
Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten. Kein Verleih, keine Vermietung. Keine unerlaubte Vervielfältigung, Aufführung, Sendung - ausser für Promotionzwecke, die direkt mit die Band N.I.C. und ihre Mitglieder betreffen.

LEGAL NOTICE
All rights reserved. Unauthorized hiring and lending prohibited. Unauthorized copying, public performance and broadcasting prohibited - except for promotional purposes directly concerning the Band N.I.C. and it's members.

  AUSZUG VIDEOS "N.I.C."
 
  "ROSENKRIEG" - 2011 Szene Wien
   
 
  "LIFE IS A ROAD" - Making of 2007
   
 
  "WHY" - 2011 Szene Wien
     
 
  "ARE YOU HAPPY" - 2011 Szene Wien
     
     
     
     
 
   
 

2006
Eines Tages landete ich zusätzlich als Marketing/PR & Webdesignerin in einem Veranstalterunternehmen, wekches sich 2 Jahre später entschloss EIGENE Musicals zu produzieren. Das Vorhaben war naheliegend, da ich Sängerin,, Komponistin & Tänzerin bin und durch meine Ausbildung der Musicalschule auch die Choreographie machen konnte.

Karl Novotny mein damaliger Chef bewies, dass auch in ihm kreatives Talent schlummerte und schrieb die Geschichte für zB.: "Herr der Seelen" So gruselig der Titel auch klingen mag, die Szenen enthalten viele Gags so dass der Zuschauer nicht nur Zeuge einer spannenden Story wurde sondern auch zum lachen gebracht wurde.

Für mich war diese Aufgaben eine große Herausforderung, endlich konnte ich all das was ich zuvor gelernt hatte in einem Projekt umsetzen. So genoss ich es, die Texte für die Lieder zu schreiben, die Gesangsleitung und die Choreographie zu machen. Neben diesen Aufgaben setzte ich auch mein erlerntes PR & Marketing -Wissen, sowie die Gestaltung sämtlicher Presse- und Medienarbeitein ein.



"Herr der Seelen" ging 2007 auf Österreich Tour und es war für mich wirklich ein unglaubliches Erlebnis, die Zuschauer zu beobachten wie sie auf die Songs oder die Gags reagierten. Wir hatten Erfolg! Oft liefen mir die Tränen während der Vorstellung, weil unser "Baby" für das wir sehr hart gearbeitet hatten die Menschen derart begeisterte. Diese Produktion wurde aus eigener Tasche finanziert und wir hätten das Musical so gerne weiter aufgebaut aber leider fehlte das Geld. Nun schlummern eine geniale Geschichte und wunderschöne Songs in einer Schublade, da der Staat keine Unterstützung gewährte. Sehr Schade und es mach mich traurig!





"Herr der Seelen" Team 2006:

Sarah Martin:
Choreographie, musikalische Leitung, Liedtexte & Organisation

Robert Vollmer: Regie
Tom TC: Music & Arrangement

Darsteller: Christian Joannidis , Eva Klikovics , Julia Litschauer , Felix Nowotny, David Wehle, Sissy Neumüller, Bea Sonnleitner, Elisabeth Schrammel, Wolfgang Steiner

 

     
 
   
  Ausschnitte aus dem Grusel - Muscial " Herr der Seelen"